fam01.jpg
frau023.jpg
sbg4.jpg
 

Liegenschaftsverwaltung

Als einer der Hauptzweige unserer langjährigen Geschäftstätigkeit hat sich die klassische Liegenschaftsverwaltung für die Bereiche

  • Verwaltung von Wohnungseigentumsanlagen
  • Verwaltung von Zinshäusern
  • Subverwaltungen
  • Verwaltung von Baurechten und Superädifikaten

etabliert.

Dabei werden die zutreffenden gesetzlichen Bestimmungen wie das Wohnungseigentumsgesetz, das Mietrechtsgesetz, aber auch das ABGB und das Heizkostengesetz herangezogen. Die Tätigkeit der Hausverwaltung ist,  je nach Gesetzestext und Verwaltungsvertrag, genau definiert.

 

Grundlegend ist die Hausverwaltung mit folgenden Punkten betraut (je nach lex specialis - speziellem Recht WEG/MRG):

Organisatorische Liegenschaftsverwaltung, wie z.B. 

  • Erstellung einer dem Objekt angepassten Liegenschaftsordnung, die Überwachung deren Einhaltung, Überprüfung, Koordination, Informations-, Anfrage- und Beschwerdemanagement für die Eigentümer (oder auch Mieter) samt zugehörigem Parteien- und Schriftverkehr, Überwachung, Angleichung und gegebenenfalls Abschluss von Versicherungsverträgen für die Gebäudebündelversicherung.
  • Aufbewahrung und Archivierung des mit der Verwaltung verbundenen Schrift- und Zahlungsverkehrs innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.
  • Mieteingangs- und Mietvertragsablaufüberwachung sowie Kautionsverwahrung für allgemeine Liegenschaftsteile, Abhaltung von Hausversammlungen, etc.;

Kaufmännische Liegenschaftsverwaltung, wie z.B.

  • das Erstellen der Vorschreibungen, des Wirtschaftsplans, das Legen der Bewirtschaftungskostenabrechnung, das Führen von Treuhandkonten, Durchführung des Mahnwesens, etc.;

Technische Liegenschaftsverwaltung wie z.B.

  • das Erstellen der Instandhaltungsvorausschau, die Durchführung von Instandhaltungsarbeiten, die Beauftragung und ggf. die Prüfung von Wartungsarbeiten, periodische Begehung der Liegenschaft, Schadenabwicklung mit der Gebäudebündelversicherung, etc.;